5 wertvolle Hygiene Tipps für Zuhause oder im Betrieb

Hygiene und Sauberkeit in der Küche ist das A und O. Ohne eine ausreichende Reinigung kann es schnell zu unangenehmen Magen-Darm-Infektionen kommen. Die sonst üblichen Hyiene-Tipps, wie z.B. das tägliche reinigen von Schneidebretter kennt jeder. Schwierig wird es allerdings dann, wenn mehr als eine Person die Küche nutzen.

 

 

 

Folgenden wertvolle Tipps und Anregungen wollen wir Ihnen mit auf den Weg geben.

1. An Händewaschen kommt man nicht rum und ist somit Pflicht: Diese Regel sollte eigentlich jedem bekannt sein jedoch vergessen Sie bitte nicht auf spezielle Handtücher oder Einwegpapier Rollen zum abtrocknen zu benutzen. Natürlich wäre ein Handtrockner auch für diesen fall ideal.

 

 

2. Desinfizieren der Hände: Gerade in noblem Restaurants oder Großküchen ist dies Pflicht, aber Vergessen Sie die Desinfektion auch nicht zuhause mit speziellen Händedesinfektionsmittel.

 

3. Schmuck ist ein NoGo! Auch Uhren z.b. können gefährliche Keime und Bakterien mit sich tragen und diese auf Ihre Lebensmittel übertragen. Also beim betreten der Küche am besten alles links liegen lassen.

 

4. Reine Koch-Kleidung: Das vergessen auch einige Köche. Oftmals wird die Schürze viel zu sehr gewaschen und dort bilden sich dann die Keime die man sich nicht wünscht.

 

5. Sofortige Wund-Versorgung: Vergessen Sie den Verbandskasten nicht. Diese sollte in der Küche immer griffbereit sein. Den Schnittwunden können ganz schnell, ganz böse ausgehen.

 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.